Domaine CHEVROT et Fils

Grands vins de BOURGOGNE

Vin Biologique

 

Domaine CHEVROT
19 route de COUCHES

71150
CHEILLY-les-MARANGES
Tel. +33(0)385911055
Email : contact@chevrot.fr
Web :  http://www.chevrot.fr


Catharina's blog 15/06/2010

Der aktuelle “Phrase du Jour”: Il pleu, il mouille – c’est la fête de les grenouilles!! Das heißt Regen, Regen, Regen – der Wein ist wahrlich eine Sonne-liebende Pflanze – seit fast zwei Wochen kein ausdauernder Sonnenschein und das Ergebnis sind gelb verfärbte Blätter –Bei solch einer ungleichen Niederschlagverteilung kommt es nicht nur zu Auswaschung und Erosion, sondern v.a. zur Abnahme der Nährstoffmenge im Boden +++

Blind-TastiDSCF0321_redimensionnerng mit der gesamten Familie – 8 Flaschen Haute Cote des Beaune 2006 blanc +++ Es geht schnell – nach kurzer heftiger Diskussion fasst Cathy zusammen – guter Einblick, wie Entscheidungen auf Domaine Chevrot getroffen werden +++ 3 verschiedene Korken sollen getestet werden, ob sich die Entscheidung für diese Korken gelohnt hat oder eventuell geändert werden muss +++ Wein ist nicht immer eine Herzensangelegenheit, es geht auch darum Geld zu verdienen, deswegen werden für Basisqualitäten und Premier Crus unterschiedliche Korken verwendet – Preisunterschiede zwischen ca. 0.13 bis 0.48 €/Stück +++ Auffallende Unterschiede besonders in der Nase – von floral, komplex, ausgeprägten Fruchtnoten bis hin zu weniger ausdrucksstarker Frucht, neutral und animalisch +++ Geschmack folgt dem – obwohl deutlich wird, dass es sich um den selben Wein handelt – finden sich auch hier Abweichungen von seifig, alkalisch, salzig und leichten Oxidationsnoten bis hin zu fruchtig, voll und deutlich mineralisch +++ Wahrlich, Vorlesung zum Anfassen und Einfluss von Kork auf Wein ist definitiv nicht zu unterschätzen

+++ Im WingDSCF0284_redimensionnerert passiert zur Zeit folgendes: Letzte Woche war Beginn der Blüte - das heisst noch 100 Tage bis zur Lese! +++ Zweite Echtinage, Relevage (Aufbinden, Heften), Rognage (Gipfeln), Beginn Effeuillage (Entblättern) Gamay hinterm Haus +++

Dienstag 15. Juni: Herrliches Abendessen bei Kaori, Angelo & Pablo mit Yasuko und ihrem französischen Freund Charles –Yasuko ist Köchin und hat für ein Chevrot-Tastings in Tokyo gekocht – Charles spricht fließend japanisch und ist verteilt großzügig Komplimente – seine Hobbies sind Motorradfahren und er hat immer eines dabei +++

Menü: Entrée: Foie Gras mit geröstetem Weißbrot, in Sojasauce sautierter Spargel und Artischocken – dazu Mercurey 2006 (Bruno Lorenzon): bißchen flach, leicht oxidierte Frucht, aber angenehme Säure zur Foie Gras – Kaori prägt den Begriff „Bikini-Etikette“, welcher impliziert, dass der Korken besonders lang und die Hülse klein, so dass man den Jahrgang der auf das untere Ende des Korkens gedruckt ist, von außen sehen kann +++ Hauptgang Corégone blanc (lat. Coregonus albula /dt. Felchen oder Maräne – dazu Maranges Premier Cru 2004 +++ Zur Erklärung des 2004er Jahrgangs muss ich ein bißchen weiter ausholen: 2003 gab es Frühlingsfrost, so dass ein Großteil der jungen Triebe abgestorben ist – es folgte ein praller Sommer, aber es gab keine Trauben, die hätten reifen können – in einem solchen Fall kommt es zur Einlagerung der erzeugten Assimilate, die dann im Folgejahr abgeben wurden – 2004 stellte allerdings ein schwieriger Jahrgang dar, denn aufgrund der eingelagerten Power des vorangegangen Jahres, gab es jede Menge Trauben – Problem war, dass es auch verdammt viel Regen gegeben hat, sodass für eine ausreichende Reifung und Qualität Trauben geschnitten wurden sind +++ Mugi-tee (Gerösteter japanischer Weizentee) als Digestiv – diese Mischung von japanischer Küche und französischer Genusskunst passt perfekt!

DSCF0101_redimensionner